verdenken

verdenken
verdenken V. (Aufbaustufe)
geh.: jmdm. etw. übel nehmen
Beispiel:
Ich kann es ihr nicht verdenken, dass sie eine solche Entscheidung getroffen hat.

Extremes Deutsch. 2011.

См. также в других словарях:

  • Verdenken — Verdênken, verb. irregul. act. S. Denken, welches ehedem in verschiedenen Bedeutungen üblich war. 1. * Mit seinen Gedanken in der Irre herum schweifen, als ein Neutrum; eine längst veraltete Bedeutung. So gesciehet uns danne unir uuellen betondo… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • verdenken — verdenken:⇨verübeln …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • verdenken — ↑ denken …   Das Herkunftswörterbuch

  • verdenken — krummnehmen (umgangssprachlich); übelnehmen; verübeln; übel nehmen * * * ver|dẹn|ken 〈V. tr. 119; hat〉 jmdm. etwas verdenken verargen, verübeln, übelnehmen ● 〈meist in verneinenden Wendungen wie〉 ich kann es ihm nicht verdenken, dass er das… …   Universal-Lexikon

  • verdenken — ver·dẹn·ken; verdachte, hat verdacht; [Vt] meist in jemandem etwas nicht verdenken können geschr; Verständnis haben dafür, dass jemand etwas getan hat …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • verdenken — ver|dẹn|ken; jemandem etwas verdenken …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Verdenken — 1. Es ist keinem zu verdenken, der bezahlt sein will. – Pistor., II, 87; Simrock, 1070. 2. Fur dich, fur dich, verdenk mich nit, nach deiner pfeiffen tantz ich nit. – Hofmann, 37, 147 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • verdenken — verdenke …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • krummnehmen — verdenken; übelnehmen; verübeln; übel nehmen * * * krụmm||neh|men 〈V. tr. 187; hat; fig.; umg.〉 übelnehmen * * * krụmm|neh|men <st. V.; hat (ugs.): übel nehmen: sie hat [mir] meine Bemerkung nicht krummgenommen …   Universal-Lexikon

  • verargen — verdenken, übel nehmen …   Berlinerische Deutsch Wörterbuch


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»